Google Bewertung
5.0
Basierend auf 21 Rezensionen
×

Immobilienmarkt Elberfeld

Übersicht

Stadtbezirk Elberfeld vorgestellt

Elberfeld gehört zu einem der zehn Stadtbezirke Wuppertals und ist Teil des erweiterten historischen Zentrums der Stadt. Der Stadtbezirk wird in sechs verschiedene Quartiere eingeteilt und bietet überwiegend mittlere bis gute Wohnlagen. Durch die zentrale Lage ist Elberfeld als Wohngebiet sehr beliebt und zählt zu den größten Stadteilen von Wuppertal hinsichtlich der Einwohnerzahl.

Elberfeld als Wohnlage

Wuppertal wird immer beliebter als Wohnort, vor allem bei Pendlern, die außerhalb von Wuppertal in nah gelegenen Städten arbeiten. 2020 erlebte die Stadt einen deutlichen Zuwachs, welcher sich auch am Immobilienmarkt bemerkbar macht.

Elberfeld ist dabei einer der populärsten Stadtbezirke von Wuppertal, da er nicht nur zentral gelegen ist, sondern auch ein sehr lebendiges Geschäftsviertel darstellt. Die belebte Innenstadt ist geprägt von Geschäften der mittleren Preisklasse und zahlreichen Restaurants sowie Bars. Die Fußgängerzone in Elberfeld ist eine der größten in Deutschland. Der Stadtbezirk bietet zudem etliche Sehenswürdigkeiten, darunter den Botanischen Garten, die historische Stadthalle mit dem prächtigen Konzertsaal oder das bekannte Von der Heydt-Museum, dessen Sammlung Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Fotografien vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart beinhaltet.

Verkehrstechnisch ist Elberfeld durch die zentrale Lage bestens ausgestattet und angebunden. So findet sich dort auch der städtische Hauptbahnhof und die zentrale Schwebebahnstation Döppersberg.

Der Stadtbezirk ist abwechslungsreich und attraktiv gestaltet, sodass für alle Geschmäcker etwas dabei ist. Bekannte Hotspots in Elberfeld sind unter anderem der traditionelle Neumarkt, die sanierten Hofauen sowie das quirlige Stadtviertel Luisenviertel. Im Briller Viertel überzeugt der Stadtbezirk mit charmanten und altehrwürdigen Villen aus der Gründerzeit.

Elberfeld stellt aber auch für Naturfans eine attraktive Wohnlage dar. Der Stadtbezirk bietet mit seinem Stadtwald Nützenberg eine grüne Naherholungsoase. Das Waldgebiet besteht aus 41 Hektar und schafft viel Raum für Natur und Möglichkeiten für Spaziergänge im Grünen. Der Stadtbezirk Elberfeld ist als Wohnanlage also eine attraktive Mischung aus lebendigem Stadtbezirk und zahlreichen Möglichkeiten zur erholsamen Stadtflucht.

Wohnquartier Grifflenberg

Grifflenberg ist eines der sechs Wohnquartiere von Elberfeld. Das Quartier ist 4,45 km² groß und zählt als gute und grüne Wohnlage in Wuppertal. Namensgebend für das Quartier ist die Erhebung Grifflenberg, auf der das Quartier gelegen ist und welche sich im südlichen Stadtgebiet von Wuppertal befindet. Mit der Bergischen Universität Wuppertal und der Uni-Halle bietet das Quartier Grifflenberg besondere Bauwerke. Das Wohnquartier ist zudem als ruhige Wohngegend bekannt, die zentrale und attraktive Wohnflächen bietet, sowohl zum Mieten als auch zum Kaufen.

Miet- und Kaufpreise in Elberfeld & Grifflenberg

Die Miet- und Kaufpreise in Elberfeld und insbesondere in Grifflenberg befinden sich im Vergleich zu anderen Gegenden in Wuppertal im mittleren Bereich und liegen noch unter den durchschnittlichen Preisen von Deutschland. Mietpreise belaufen sich in Elberfeld im Schnitt bei ca. 7,71 €/m². Bei Neubauwohnungen sind Mietpreise von ca. 8,21 €/m² die Norm, Mietpreise für Bestandswohnungen liegen bei ca. 6,00 €/m².

Kaufpreise belaufen sich für Neubauhäuser bei ca. 1.994 €/m² und bei Neubauwohnungen bei 2.790 €/m². Häuser aus dem Bestand werden normalerweise für ca. 1.580 €/m² angeboten und Eigentumswohnungen für 1.144 €/m².

Teuerste Quadratmeterpreise in Elberfeld

Elberfeld bietet gute Wohnlagen zu verhältnismäßig guten Preisen. Es finden sich dort allerdings auch teurere Objekte. Die teuersten Angebote liegen mit ca. 2.100 €/m² in der Mareesstraße und mit ca. 1.700 €/m² in der Kronprinzenallee.

Günstige Quadratmeterpreise in Elberfeld

Die günstigsten Quadratmeterpreise in Elberfeld liegen bei ca. 900 €/m² und lassen sich in der Brüningstraße finden.

Derzeitige Trends am Immobilienmarkt in Elberfeld

Betrachtet man die Kaufpreise für Ein- oder Zweifamilienhäuser aus dem Bestand, erkennt man, dass die Preise in den letzten Monaten deutlich angestiegen sind, nämlich um 8,7 %. Dagegen sind neue Ein- oder Zweifamilienhäuser im Preis sogar leicht gesunken: es lässt sich ein Rückgang von 3,3 % feststellen.

Bestandswohnungen sind ebenso teurer geworden, aktuell lässt sich hier eine Steigerung des Kaufpreises von 7,6 % erkennen. Auch Neubauwohnungen sind in den letzten 12 Monaten deutlich teurer geworden, nämlich um stolze 16,6 %. Die Kaufpreise werden insgesamt voraussichtlich auch weiterhin steigern, Grund dafür ist unter anderem die zunehmende Nachfrage und die insgesamt teurer werdenden Immobilienpreise innerhalb von Deutschland.

Das Wohnquartier Grifflenberg ist für Käufer einer Bestands- oder Neubauwohnung als Anlageimmobilie sehr interessant, da die Mietrendite durchschnittlich bei 5,9 % liegt und bundesweit dadurch vergleichsweise hoch ist.

Insgesamt lässt sich sagen, dass der Stadtbezirk Elberfeld und sein Wohnquartier Grifflenberg sehr attraktiv und abwechslungsreich Wohngegenden sind, die viel zu bieten haben. Dadurch gibt es auf dem Immobilienmarkt allerdings auch viele Interessenten.

 

Dürfen wir Ihnen bei Ihren Überlegungen behilflich sein? Die Daniel von Baum Immobilien GmbH freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!

Jetzt zur kostenlosen Immobilienbewertung!

Als kompetente & stark verwurzelte Immobilienmakler in der Region um Wuppertal bringen wir gewiss auch Ihre Immobilie erfolgsbringend an den Markt!

Profitieren auch Sie von einer rentablen Immobilienvermittlung durch die Daniel von Baum Immobilien GmbH.

Kontaktieren Sie uns:

Formular ausfüllen & von unserer Leistungsgarantie profitieren!