Google Bewertung
5.0
Basierend auf 35 Rezensionen
×

Trendwende Immobilienmarkt: Käufer in bester Verhandlungsposition

Übersicht

Auch in Wuppertal mehr Kaufangebote als Nachfragen

In den Sommermonaten hat sich der Trend verstärkt: Die Immobiliennachfrage geht zurück, viele Kaufinteressenten warten ab. Dabei hat sich die Verhandlungsposition der Immobilienkäufer deutlich verbessert. Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen Immobilien zu Rekordpreisen verkauft wurden, besteht nun die Chance, über Immobilienpreise zu verhandeln. Die Zeiten, in denen sich Kaufinteressenten gegenseitig überboten, sind vorbei.

Wie verändert sich der Wuppertaler Immobilienmarkt?

Selbst in den besten Lagen Wuppertals ist die Nachfrage nach Kaufimmobilien zurückgegangen und das Angebot gestiegen. Das bemerkt derzeit auch Immobilienmakler Daniel von Baum: „Potenzielle Immobilienkäufer warten offenbar ab, wie sich der Immobilienmarkt und das Zinsniveau entwickeln werden.“ Die aktuellen Zahlen sprechen für sich, sodass Immobilienportale die aktuelle Entwicklung bereits als Trendwende am Immobilienmarkt werten. ImmoScout24 meldet in einer Pressemitteilung vom 17.08., dass im Juli das Angebot an Kaufimmobilien bundesweit um 9 % gestiegen sei, in den Metropolen wie Düsseldorf gäbe es sogar einen Angebotszuwachs von 15,6 %. Hingegen sei im gleichen Zeitraum die Nachfrage nach Kaufimmobilien bundesweit um 18 % gesunken.

Quelle: ImmoScout24

 

Daniel von Baum sieht die Ursache für diese Marktentwicklung in mehreren Faktoren: Zum einen führt der Anstieg der Bauzinsen im ersten Halbjahr 2022 dazu, dass die Finanzierung einer Immobilie teurer geworden ist als in den vergangenen Jahren, in denen der Immobilienmarkt von einem historisch niedrigen Zinsniveau geprägt war. Darüber hinaus sind die Menschen von den drastisch gestiegenen Energiekosten irritiert und fürchten die hohen Heizkosten einer Bestandsimmobilie. „Viele Kaufwillige sind unsicher, wie es nun weitergeht“, berichtet der Wuppertaler Makler. Dennoch steht der Traum vom Eigenheim natürlich immer noch ganz oben in der Liste der Lebensziele.

Umdenken bei Wuppertaler Immobilienanbietern

In der jetzigen Trendwende geht natürlich auch darum, dass sich die Preisvorstellungen der Immobilieneigentümer den veränderten Rahmenbedingungen anpassen. Im ersten Halbjahr 2022 orientierten sich die Preiserwartungen noch immer an der Marktlage vergangener Jahre, in denen die Immobilienpreise regelrecht durch die Decke gingen. Diese Erwartungshaltung ist angesichts der aktuellen Marktentwicklung nicht mehr realistisch.

In der jetzigen Marktentwicklung ist eine professionelle Immobilienbewertung durch einen Makler enorm wichtig. Dabei gilt es, sämtliche Aspekte wie Lage, Energiebedarf, Rentabilität und Renovierungsbedarf zu berücksichtigen und darauf basierend einen angemessenen Kaufpreis festzulegen. Im gehobenen Preissegment kommt es darauf an, wie gefragt eine Immobilie ist. Tendenziell sind energieeffiziente Neubauimmobilien oder sanierte Bestandsimmobilien attraktiver als Immobilien mit einem umfassenden Sanierungsbedarf.

Aus jahrelanger Erfahrung kennt Daniel von Baum den Immobilienmarkt in Wuppertal und Umgebung sehr genau und kann auf einen großen Datenbestand an Kaufinteressent(inn)en zurückgreifen. Wer das Maklerteam der Daniel von Baum Immobilien mit dem Verkauf einer Immobilie beauftragt, erhält eine aktuelle Immobilienbewertung, die bereits in der verkaufsabhängigen Maklercourtage inbegriffen ist. Es entstehen somit zunächst keine Kosten für Immobilienanbieter in Wuppertal und Umgebung

Leser/innen interessierte auch…

Jetzt zur kostenlosen Immobilienbewertung!

Als kompetente & stark verwurzelte Immobilienmakler in der Region um Wuppertal bringen wir gewiss auch Ihre Immobilie erfolgsbringend an den Markt!

Profitieren auch Sie von einer rentablen Immobilienvermittlung durch die Daniel von Baum Immobilien GmbH.

Kontaktieren Sie uns:

Formular ausfüllen & von unserer Leistungsgarantie profitieren!